ab MO 16.11.

Lesung mit Gespräch

Video

Annette Pehnt:

Alles was Sie sehen ist neu

Annette Pehnt (Foto: Peter von Ferbert)

Sie kannten die Plätze, Kaiser und Pagoden aus den Nachrichten. Aber sie wollten alles sehen, hören und schmecken. Deshalb stehen sie nach einem langen Flug in Kirthan, vor ihnen der Reiseleiter, der Welterklärer. Er heißt Nime, ein junger Mann mit einer Stimme wie ein Märchenerzähler. Er wird ihnen den Tempel der ewigen Freundlichkeit zeigen, die schnurgeraden Prachtstraßen und das asiatische Essen. Doch plötzlich ist Nime nicht mehr da. Und es stellt sich die Frage nach seinem Verschwinden und der Wahrheit hinter dem, was ihre Blicke erfassen. Alles was Sie sehen ist neu kommt im Gewand des klassischen romantischen Reiseromans daher und zeigt die Begegnung mit dem Leben unter totalitärer Herrschaft, wie es westliche Reisende nicht erwarten.

"Exzellenter Roman"
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

Annette Pehnt wurde im September mit dem Rheingau-Literatur-Preis 2020 geehrt.

Moderation: Silke Arning, SWR 2 Landeskultur


Das Gespräch zwischen Annette Pehnt und Silke Arning kann hier abgerufen werden.